Kaiserslautern - Spieler Oliver Kirch vom 1. FC Kaiserslautern fällt mit einem Außenbandriss im rechten Sprunggelenk für vier bis sechs Wochen aus. Die Verletzung wird konservativ behandelt, eine Operation erfolgt nicht.

Der 28-Jährige musste im Auswärtsspiel der "Roten Teufel" bei 1899 Hoffenheim in der 27. Minute nach einem Zweikampf mit dem Hoffenheimer Andreas Ibertsberger ausgewechselt werden. Erste Befürchtungen einer schwereren Verletzung bestätigten sich nach abschließenden Untersuchungen von Vereinsarzt Ulrich Schmieden nicht.

Oliver Kirch absolvierte bisher 94 Bundesliga-Spiele für den 1. FC Kaiserslautern, Borussia Mönchengladbach sowie Arminia Bielefeld und erzielte drei Treffer. In der 2. Bundesliga war er in 20 Spielen aktiv und traf vier Mal. Für den 1. FC Kaiserslautern spielt er seit Juli 2010.