In der bundesweiten Aktionswoche der Bundesliga-Kids-Clubs, die unter dem Motto "Kids-Clubs - grenzenlos aktiv" steht, haben zahlreiche Vereine eigene und gemeinsame Projekte organisiert. bundesliga.de stellt einige Projekte vor, die zum Teil sogar bis über die eigentliche Aktionszeit vom 12. bis 22. März laufen.

Vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Köln am kommenden Samstag hat der FSV Mainz 05 eine zweitägige Aktion für 50 Kids mit Übernachtung in einem Wiesbadener Hotel geplant. Der thematische Schwerpunkt lautet "Gesunde Ernährung” und "Nachhaltigkeit”.

Kids-Choreos in Mainz und Hamburg

Dazu erfahren die Kinder bei der Verpflegung im Hotel alles Wissenswerte zum Thema. Außerdem werden die Kinder vor dem Anstoß im Bruchwegstadion eine "05er-KidsClub-Choreo" auf dem Rasen zeigen.

Auch der HSV- Kids-Club bastelt eine eigene Choreo, die zum Heimspiel am 21. März gegen Schalke 04 gezeigt werden soll. Mit Unterstützung der Young Supporters (16 - 18 Jahre) erfahren die Kinder alles über Stadion-Choreografien: von der Idee über die Vorbereitung und Gestaltung bis zur Durchführung am Spieltag.

Brote in Berlin, Ostereier beim FCK

Bei Hertha BSC Berlin wurde schon kräftig geknetet. Zehn Kinder des Hertha BSC Kids-Club backten gemeinsam mit Hertha-Profi Maximilian Nicu und Maskottchen Herthinho in einer Konditorei 500 "Brote für Haiti". Die Brote werden unter anderem im Olympiastadion bei den Heimspielen gegen den 1. FC Nürnberg (13.03.) und Borussia Dortmund (27.03.) verkauft.

Passend zur Osterzeit hat sich die Teufelsbande des 1. FC Kaiserslautern die Aktion "Ostereier bemalen" überlegt. Zum Heimspiel gegen Energie Cottbus am 14. März gestalten die Mitglieder der Teufelsbande die ausgeblasenen Eier, indem Sie FCK-Logos, Spielerköpfe und weiteres Dekorationsmaterial anbringen. In der folgenden Woche werden die verzierten Eier von den Lizenzspielern unterschrieben und zum nächsten Heimspiel am 28. Spieltag im FCK-Fanshop verkauft. Der Erlös wird anschließend einer karitativen Einrichtung zur Verfügung gestellt.

Arminis basteln Fair-Play-Flyer

Bei Fortuna Düsseldorf und Rot-Weiß Oberhausen haben Kids-Club-Mitglieder die Ehre, zusammen mit den Profis bei den jeweiligen Heimspielen aufzulaufen. Dabei präsentieren RWO- und Fortuna-Kids das neue Logo der Bundesliga-Kids-Clubs auf Banner und T-Shirts.

Für seine Arminis bereitet Arminia Bielefeld eine Aktion für den 16. März vor. Dazu werden 80 Kinder und André Mijatovic, Profi des DSC Arminia Bielefeld, eingeladen. Mit ihnen werden sich die Kids-Club-Verantwortlichen mit dem Thema "Fair Play" auseinandersetzen und anschließend einen Flyer entwerfen, der beim nächsten Heimspiel gegen den SC Paderborn am 19. März verteilt werden soll.

Großes Fußball-Turnier in Leverkusen

Die größte gemeinsame Aktion plant Bayer Leverkusen. Zusammen mit den umliegenden Kids-Clubs anderer sieben Vereine wird der Löwenclub am 31. März ein großes Fußball-Turnier der "Region West" ausrichten. Borussia Dortmund, FC Schalke 04, VfL Bochum, Preußen Münster, 1. FC Köln, Alemannia Aachen, Fortuna Düsseldorf und Bayer 04 Leverkusen werden jeweils zehn Kinder im Alter von 8 bis 10 Jahren stellen. Alle Maskottchen dieser Vereine werden ebenfalls anwesend sein und die Kinder den ganzen Tag begleiten und fleißig unterstützen.

Es ist geplant, die Kinder der einzelnen Vereine in zehn Mannschaften einzuteilen und zu mischen, so dass Kinder aus verschiedenen Vereinen die Möglichkeit haben, sich kennen zu lernen und Vorurteile abzubauen. Absoluter Höhepunkt: Die Siegerehrung des Turniers soll ein Nationalspieler von Leverkusen durchführen.

Stefan Kusche