München - Bundestrainer Joachim Löw kann im Prestigeduell gegen Österreich auf Sami Khedira bauen, dagegen ist der Einsatz von Lars Bender fraglich.

"Er hat am Wochenende einen Schlag auf die Hüfte bekommen. Hinter ihm steht ein Fragezeichen. Ich weiß noch nicht, ob er einsatzfähig ist", sagte Löw zwei Tage vor dem WM-Qualifikationsspiel am Freitag in München. Der 24 Jahre alte Profi von Bayer Leverkusen konnte am Mittwoch deshalb auch nicht trainieren.

Am Dienstag hatten Khedira und der Dortmunder Sven Bender bei der Einheit am Nachmittag gefehlt. Beide waren am Mittwoch aber wieder dabei. Löw geht auch fest davon aus, dass beide spielen können.