Kevin De Bruyne krönt seine starke Leistung mit dem Treffer zum 2:1 - © gettyimages / Boris Streubel
Kevin De Bruyne krönt seine starke Leistung mit dem Treffer zum 2:1 - © gettyimages / Boris Streubel

Kevin De Bruyne: "Haben gezeigt, was wir können"

Berlin - Nach dem großen Triumph stellte er sich ganz ruhig und zurückhaltend, fast schon schüchtern den Fragen. Auf dem Platz aber hatte Kevin De Bruyne zuvor seine überragende Saison mit einem ebenso auffälligen wie starken Auftritt und einem Tor im DFB-Pokalfinale (Spielbericht) gekrönt. Der Belgier führte den VfL Wolfsburg in Berlin zum ersten Pokalsieg der Vereinsgeschichte – und das sogar mit einer tiefen Risswunde im Fuß, die in der Halbzeit genäht werden musste.

"Junior ist in Gedanken immer bei mir"

Frage: Kevin De Bruyne, ging es nach dem Spiel in der Kabine schon los mit der Pokalfeier?

Kevin De Bruyne: Es war super! Du weißt genau, was jeder Einzelne gemacht hat, um diesen Titel zu erreichen. Jeder hat in diesem Spiel seinen Willen gezeigt, um zu gewinnen. Für jeden ist es super. Alle haben schon ein bisschen gefeiert, es gab Musik, es gab was zu trinken. Es war richtig gut.

Frage: Aber Sie selbst wirken immer noch ganz ruhig und gelassen.

De Bruyne: Ich bin doch eigentlich immer ruhig. Ich werde auch jetzt cool bleiben, aber natürlich werden wir auch richtig feiern.  Wir sind froh und  stolz auf das, was wir in Berlin geschafft haben – und in dieser gesamten Saison. Die war schon überragend, aber dieser Sieg war noch mal ein dickes Extra.

- © gettyimages
- © DFL Deutsche Fußball Liga