Der Vertrag von Gaetan Krebs bei Hannover 96 läuft mit Ende dieser Saison aus. Der Verein hatte eine einseitige Option auf Verlängerung, die 96 nicht wahrnehmen wird.

Dies teilte Trainer Dieter Hecking nach der Partie gegen Eintracht Frankfurt am Sonntag mit. Krebs konnte sich nicht so durchsetzen, wie es sich die Verantwortlichen in Hannover gewünscht hatten.

Der Franzose, der vor zwei Jahren an die Leine gewechselt war, hat aber noch keinen neuen Verein für die neue Saison gefunden. Angeblich sollen einige Zweitligisten Interesse an Krebs haben.

"Nicht überrascht"

"Ich war von der Entwicklung nicht überrascht und bin froh, dass es so gekommen ist. Ich habe kein Problem damit, in der zweiten Liga zu spielen. Vielleicht muss ich diesen Weg nehmen. Mein Ziel bleibt natürlich die Bundesliga", so der Franzose nach dem Abschlusstraining von 96 vor dem Spiel in Karlsruhe.

Auch Zizzo kann ablösefrei wechseln

Auch bei US-Amerikaner Sal Zizzo stehen die Zeichen auf Abschied. Zizzo, der häufig im Kader der U23 stand, kam in dieser Spielzeit nur auf fünf Einwechslungen und insgesamt 85 Minuten Spielzeit.

Sein Vertrag bei Hannover 96 läuft noch bis 2010. "Wenn er den Verein verlassen möchte würden wir ihm da aber keine Steine in den Weg legen", verkündete Dieter Hecking am Sonntag. Damit könnte Sal Zizzo nach dieser Saison ablösefrei wechseln.