Viel Kampf, viel Leidenschaft, aber keine Tore: Das 382. Old Firm Derby zwischen den Erzrivalen Celtic und Glasgow Rangers endete am Sonntag 0:0.

Damit behauptete Titelverteidiger Celtic, bei dem der deutsche Nationalspieler Andreas Hinkel vier Tage nach dem Länderspiel die volle Distanz ging, mit nunmehr 56 Punkten die Tabellenführung in der schottischen Premier League mit zwei Zählern vor dem Rekordmeister Rangers.

Es war das dritte von vier Duellen zwischen den beiden Stadtrivalen in der Doppelrunde in Schottland. Die Rangers siegten im ersten Spiel im Celtic Park 4:2, die Revanche gelang Celtic dann mit dem 1:0 am 27. Dezember 2008 im Ibrox Park. Seit der Niederlage sind die Rangers nunmehr fünf Spiele ungeschlagen und mussten nur ein Gegentor hinnehmen. Das 0:0 am Sonntag vor 58.766 Zuschauern war für Celtic das zweite torlose Unentschieden in Folge.