Glück im Unglück für Tim Hoogland: Der beim Auswärtsspiel in Bremen am vergangenen Samstag nach wenigen Spielminuten verletzt ausgewechselte Profi des 1. FSV Mainz 05 hat sich keine schwerere Verletzung im linken Knie zugezogen.

Eine Kernspintomografie am Montagvormittag (28. September) ergab als Befund einen Bone Bruise (Knochenprellung mit Ödem). Tim Hoogland muss eine Trainingspause einlegen, sein Einsatz am kommenden Wochenende im Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim ist gefährdet.

Schwere Prellung bei Soto

Auch Elkin Soto erhält derzeit intensive Behandlung. Der ebenfalls beim Spiel in Bremen vorzeitig verletzt ausgewechselte Kolumbianer hat sich eine schwere Prellung oberhalb des Knies zugezogen.