Dimo Wache muss nicht operiert werden.

Dies ergab eine ärztliche Untersuchung des Torhüters am Mittwoch (5. August). Der im Training erlittene Anriss der Patellasehne im linken Knie wird konservativ behandelt.

Das Bein wird geschient und so in den kommenden drei Wochen ruhig gestellt. Über die anschließende Rehabilitation wird dann nach weiteren Untersuchungen entschieden.



Stellen Sie Ihr Dream-Team beim Bundesliga-Manager auf!

Sind Sie ein Experte? Beweisen Sie es beim Tippspiel!