Hamburg - Der Hamburger SV hat nach der verletzungsbedingten Auswechslung seines Top-Torjägers Pierre-Michel Lasogga Entwarnung gegeben. "Zum Glück: keine neue Verletzung bei Lasogga. Weiter muskuläre Probleme", twitterte der Bundesliga-Dino nach einer Kernspintomographie am Montag. Lasogga werde in Hamburg behandelt. Sein Einsatz gegen Leverkusen sei aber nahezu ausgeschlossen. 

Lasogga, mit zwölf Treffern bester HSV-Torjäger in dieser Saison, wurde in der Partie bei Borussia Mönchengladbach (1:3) mit muskulären Problemen zur Pause ausgewechselt. Zuletzt hatte die 22 Jahre alte Hertha-Leihgabe drei Wochen wegen Problemen im Oberschenkel gefehlt und war erst in der vergangenen Woche ins Team zurückgekehrt.