Frankfurt/Main - Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wird kein Ermittlungsverfahren gegen Simon Rolfes vom Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen einleiten.

Nach der Einlassung von Schiedsrichter Deniz Aytekin und der Auswertung der Fernsehaufzeichnung geht der Kontrollausschuss davon aus, dass der Unparteiische eine in sportgerichtlichen Verfahren nicht mehr angreifbare Tatsachenentscheidung getroffen hat.

Aytekin hatte das Laufduell zwischen Rolfes und seinem Schalker Gegenspieler Julian Draxler im Zeitpunkt des Tatgeschehens in seinem Blickfeld. Daher wurde schon aus diesem Grund kein Ermittlungsverfahren gegen Spieler Rolfes eingeleitet.