Stürmerstar Wayne Rooney hat sich im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League zwischen Bayern München und Manchester United (1:2) lediglich eine "leichte" Bänderverletzung zugezogen.

Das erklärte der englische Rekordmeister am Donnerstag und zerstreute damit Gerüchte über einen möglichen Fußbruch beim Nationalspieler.

Ausfalldauer noch offen

Wie ein ManUtd-Sprecher weiter erklärte, werde der Verein keine Stellungnahme darüber abgeben, wie lange der 24-Jährige ausfallen könnte, und verwies auf die turnusmäßige Pressekonferenz am Freitag. Rooney war in der Nachspielzeit der Begegnung kurz vor dem Münchner Siegtreffer umgeknickt.

Am Mittwoch hatte der TV-Sender "Sky Sports" berichtet, dass Rooney, der gegen die Bayern das 1:0 erzielt hatte und derzeit treffsicherster Stürmer der Premier League ist, zwei bis vier Wochen lang pausieren müsse. Damit würde er auch das Rückspiel gegen die Münchner am kommenden Mittwoch (ab 20:30 Uhr im Live-Ticker) verpassen.