Dortmund - Nach fünfmonatiger Verletzungspause feierte BVB-Mannschaftskapitän Sebastian Kehl am Dienstagabend in der zweiten Mannschaft des BVB sein Comeback. Beim 1:0-Heimsieg in der Regionalliga West gegen Borussia Mönchengladbach II spielte Kehl 90 Minuten lang.

Zwei Tage nach seinem 31. Geburtstag war Kehl zunächst Taktgeber im Mittelfeld. Er verteilte die Bälle, nahm die Zweikämpfe an und führte sie in der ihm eigenen Art energisch.

Auch Langerak und Dede dabei

Nach gut einer Stunde rückte er nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Lasse Sobiech in die Innenverteidigung und sorgte mit dafür, dass die zweite Mannschaft den knappen 1:0-Sieg über die Zeit brachte.

Neben Kehl wirkten noch zwei weitere Profis mit: Mitchell Langerak, der erstmals ein Pflichtspiel für Borussia Dortmund bestritt, und Routinier Dede.