Nürnberg - Der 1. FC Nürnberg hat sein letztes Freundschaftspiel vor der Sommerpause mit 10:1 (6:0) gewonnen. Auf dem Vereinsgelände des 1. FC Schnaittach bestritt die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking gegen die Sparkassenauswahl ein Benefizspiel zu Gunsten der Witwe und Tochter des ehemaligen Club-Spielers Milorad Popovic. 17.500 Euro kamen für diesen Zweck zusammen.

Nach Gedenkminute und Anpfiff mussten die 1.476 Zuschauer bis zur 26. Minute auf das 1:0 des FCN warten: Jens Hegeler schob am bereits geschlagenen Torwart vorbei. Schon drei Minuten später legte Markus Mendler zum 2:0 nach, der von Marek Mintal zentral geschickt worden war. Das 3:0 markierte Philipp Wollscheid nach einer Mendler-Ecke ins linke obere Eck.

Abschied von Mintal - Schäfer stürmisch

Auch Mintal, der sein letztes Spiel für den "Club" bestritt, durfte sich in die Liste der Schützen eintragen: Per Foulelfmeter ins linke untere Eck traf er zum 4:0. Youngster Julian Wießmeier sorgte für das 5:0 - nach einem schönen Solo überwand er den sonst stark aufspielenden Keeper Deuerlein im zweiten Versuch. Christian Eigler besorgte mit dem Pausenpiff das 6:0. Nach dem Seitenwechsel war es Timothy Chandler, der als nächster einnetzte, er Flügelspieler traf zum 7:0. Alexander Endres gelang der Ehrentreffer der BSG zum 7:1 nach einer missglückten Abwehraktion. Um 18:44 Uhr verließ dann Mintal den Platz (59.) - sein vorerst letztes Spiel im "Club"-Trikot.

Gleichzeitig kam Raphael Schäfer im ungewohnten weinroten Outfit der Feldspieler zum Einsatz. Der Keeper durfte im Sturm sein Glück versuchen - mit Erfolg: Innerhalb von fünf Minuten schnürte Schäfer einen lupenreinen "Dreierpack". In der 83. Minute legte ihm Almog Cohen zum 8:1 auf, das 9:1 besorgte der Keeper nach einem sehenswerten Dribbling im Sechzehner (85.), das 10:1 fiel als Nachschuss eines Pfosten-Abprallers von Mehmet Ekici.