In Folge der Vorfälle bei der Begegnung zwischen dem KSC und Eintracht Frankfurt (21. Spieltag, Sa, 21. Februar 09, Wildparkstadion) ist der KSC vom Sportgericht des DFB mit einer Geldstrafe in Höhe von 15.000 Euro belegt worden.

Die Strafe wurde wegen mangelnden Schutzes der Unparteiischen und des Gegners sowie nicht ausreichendem Ordnungsdienst verhängt. Das Urteil ist rechtskräftig.