16 Tage vor dem Hinspiel im Viertelfinale der Champions League gegen Bayern München hat der 18-malige spanische Meister FC Barcelona ein fußballerisches Feuerwerk abgebrannt.

Der Tabellenführer der Primera Division lieferte beim 6:0 (3:0)-Kantersieg gegen den FC Malaga eine Gala ab und wahrte den Vorsprung von sechs Punkten auf Meister und Verfolger Real Madrid, der zuvor 3:0 (1:0) gegen UD Almeria gewonnen hatte. Beeindruckend neben der Ausbeute von 69 Punkten vor allem die Tordifferenz von 84:24 nach 28 Spielen. Barca erzielte bislang drei Tore im Schnitt pro Spiel.

Eto'o trifft doppelt

Samuel Eto'o mit einem Doppelpack (43. und 57.) sowie Xabi (19. ), Lionel Messi (25.), Thierry Henry (32.) und Daniel Alves (51.) erzielten die Tore für das Team von Trainer Josep Guardiola. Es war für Barcelona das höchste Saisonergebnis, zusammen mit dem 6:0 am zehnten Spieltag gegen Real Valladolid.

Getrübt wurde die beeindruckende Vorstellung durch die Verletzungen der Mittelfeldspieler Yaya Toure und Andres Iniesta. Beide mussten wegen Zerrungen ausgewechselt werden, ihr Einsatz im ersten Spiel gegen Bayern ist fraglich.

"Metze" eingewechselt

Beim Sieg von Erzrivale Real Madrid wurde Nationalspieler Christoph Metzelder nach seinem 90-Minuten-Einsatz in der Vorwoche diesmal erst elf Minuten vor dem Ende eingewechselt. Marcelo brachte die Madrilenen in der 23. Minute in Führung, Klaas-Jan Huntelaar legte im zweiten Durchgang mit einen Doppelschlag nach (52./65.).

Derweil war Frederic Kanoute der Mann des Tages beim FC Sevilla. Der Stürmer aus Mali erzielte beim 4:1 (2:1)-Erfolg der Andalusier gegen Real Valladolid in der 7., 43. und 70. Minute drei Treffer. Kanoute erhöhte sein Saison-Trefferkonto auf 15 Erfolge. Außerdem war Luis Fabiano (57.) für Sevilla erfolgreich. Das Ehrentor schoss Henok Goitom (22.).

Den vierten Tabellenplatz festigte der FC Villarreal durch ein 2:0 (0:0) gegen Athletic Bilbao. Santi Cazorla (68.) und Matias Fernandez (90.+1) waren für die Gastgeber erfolgreich. Bilbaos Markel Susaeta (79.) flog vom Platz.

Der 28. Spieltag im Überblick:

FC Barcelona - FC Malaga 6:0
Tore: 1:0 Xavi (19.), 2:0 Messi (25.), 3:0 Henry (32.), 4:0 Eto'o (43.), 5:0 Daniel Alves (51.), 6:0 Eto'o (57.)

CD Numancia - Sporting Gijon 2:1
Tore: 1:0 Barkero (43./Elfm.), 1:1 Barral (46.), 2:1 Goiria (56.)
Gelb-Rot: Moreno (59./Numancia), Carmelo (86./Gijon)

FC Getafe - Recreativo Huelva 2:1
Tore: 0:1 Maidana (47.), 1:1, 2:1 Soldado (64., 66.)

Real Madrid - UD Almeria 3:0
Tore: 1:0 Marcedo (23.), 2:0, 3:0 Huntelaar (53./66.)

CA Osasuna - Espanyol Barcelona 1:0
Tor: 1:0 Nekounam (90.)

Dep. La Coruna - Betis Sevilla 1:1
Tore: 1:0 Verdu (9.), 1:1 Garcia (32.)

Racing Santander - FC Valencia 0:1
Tor: 0:1 Mata (78.)
Gelb-Rot: Alexis (48./Valencia)

FC Villarreal - Athletic Bilbao 2:0
Tore: 1:0 Cazorla (68.), 2:0 Fernandez (90.)
Rot: Laskurain (78./Bilbao)

FC Sevilla - Real Valladolid 4:1
Tore: 1:0, 2:1, 4:1 Kanoute (8./43./70.), 1:1 Goitom (22.), 3:1 Luis Fabiano (57.)

Real Mallorca - Atletico Madrid 2:0
Tor: 1:0 Aduriz (24.), 2:0 Castro (90.)