Sieben Teams, ein Ziel: Platz 4 ist für Frankfurt, Hannover, Mainz, Freiburg, Gladbach, Schalke und Hamburg noch drin
Sieben Teams, ein Ziel: Platz 4 ist für Frankfurt, Hannover, Mainz, Freiburg, Gladbach, Schalke und Hamburg noch drin
Bundesliga

Kampf um Platz 4: Die Favoriten

München - Die Plätze 1 bis 3 der Tabelle scheinen vergeben - das Rennen um Platz 4 ist offener denn je. Nur fünf Punkte trennen Frankfurt auf dem begehrten Champions-League-Qualifikationsplatz von Hannover 96 auf Platz 10.

Wo liegen die Stärken, wo die Schwächen der Teams? Wo müssen die Teams noch nacharbeiten, wenn es mit dem europäischen Geschäft klappen soll? bundesliga.de hat die Lage analysiert. Im zweiten Teil geht es um die Mannschaften von Platz 7 bis 4: Hamburg, Schalke, Freiburg und Frankfurt.

Frankfurts großer Trumpf ist Hamburgs größtes Problem: Die Norddeutschen sind zu unkonstant. Maximal vier Spiele am Stück blieb der HSV in dieser Spielzeit ohne Pleite. Trotz eines überragenden Keepers Rene Adler steht bei Hamburg so gut wie nie die Null - in den letzten acht Spielen war dies nur ein einziges Mal der Fall. Die Rothosen zeigen besonders gegen die Aufsteiger (vier von 15 möglichen Punkten) Nerven. Und auch im Saisonfinish sind Aogo, Jansen & Co. nicht gerade bekannt dafür, cool zu bleiben. Vergangene Saison holte Hamburg nur neun Punkte aus den letzten zehn Partien und landete mit Ach und Krach auf Rang 15.