Klaas-Jan Huntelaar ist im Jahr 2015 noch torlos, setzt aber alles daran, dies zu ändern
Klaas-Jan Huntelaar ist im Jahr 2015 noch torlos, setzt aber alles daran, dies zu ändern
Bundesliga

Kampf um die Europa-League-Plätze

Köln - Die letzten Spieltage laufen und der Kampf um die Europa-League-Plätze ist entfacht. Aktuell kämpfen sechs Clubs um die Qualifikation für Europa, doch die Ergebnisse der vergangenen Spiele dürften keines der Teams zufriedenstellen: Der FC Schalke 04 gewann nur eins der letzten sieben Spiele, der FC Augsburg nur eins der letzten acht, die TSG Hoffenheim, Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund jeweils nur eins der letzten vier, Werder Bremen nur eins der letzten sechs. Bundesliga.de nimmt die Kandidaten unter die Lupe.

FC Schalke 04

FC Augsburg

Nicht viel besser läuft es beim FC Augsburg. Zum dritten Mal in Folge blieb das Team von Markus Weinzierl ohne Tor und stellt damit den Vereinsnegativrekord in der Bundesliga ein. Tobias Werner nach dem 0:0-Unentschieden gegen Schalke 04: "Wir können uns nach diesem Spiel nichts vorwerfen. Wir hatten einige Möglichkeiten, hatten aber ein wenig Pech im Abschluss, sonst hätten wir als Sieger den Platz verlassen. Nach dieser Leistung können wir zuversichtlich in die nächsten Aufgaben gehen."

Diese Aufgaben erscheinen auf den ersten Blick lösbar. Augsburg trifft nacheinander auf den SC Paderborn, VfB Stuttgart und den Hamburger SV. In der Hinrunde gewannen die Schwaben diese Spiele und auch jetzt müssen Siege gegen die drei schlechtplatziertesten Teams der Liga Pflicht sein. Auch das weitere Restprogramm sieht positiv für die Augsburger aus: Mit dem FC Bayern München und Borussia Mönchengladbach warten nur noch zwei "schwere" Gegner, die Heimspiele gegen Hannover 96 und den 1. FC Köln sind da schon leichter zu gewinnen.

TSG 1899 Hoffenheim

Eintracht Frankfurt

Werder Bremen

Borussia Dortmund