Salomon Kalou war gegen Borussia Dortmund hinten fleißig und am Ball stark - © © imago / Sebastian Wells
Salomon Kalou war gegen Borussia Dortmund hinten fleißig und am Ball stark - © © imago / Sebastian Wells
Bundesliga

Kämpfer Salomon Kalou mit Hertha BSC auf Kurs

Berlin - Mit dem hochverdienten Punktgewinn beim 0:0 gegen Borussia Dortmund (Spielbericht) beeindruckte Hertha BSC viele Experten. So auch José Mourinho, der von der Tribüne des Berliner Olympiastadions eine starke Leistung seines Ex-Spielers Salomon Kalou sah.

Kalou: "Hätten drei Punkte verdient"

Erneut war er einer der stärksten Berliner auf dem Platz, auch wenn er es versäumte, Hertha zum Sieg zu schießen: Salomon Kalou. Der ivorische Nationalspieler machte weite Weg und setzte sich ein ums andere Mal gegen mehrere Dortmunder durch. Keinem Zweikampf ging Kalou aus dem Weg, am Ende stand die für einen Offensivspieler beeindruckende Quote von 59 Prozent gewonnener Duelle. 15 Zweikämpfe entschied Kalou für sich - kein andere Spieler mehr

Trotzdem: Offensivleute werden eher an Toren und Vorlagen gemessen. Ganz besonders gilt das für Kalou, der mit zehn Treffern nicht nur Herthas gefährlichster Angreifer ist, sondern damit vor dem Spieltag ligaweit unter den Top Fünf rangierte (zur Torjägerliste).

- © imago / Matthias Koch
- © imago / Contrast