Leverkusen - Nun reiht sich also auch Michal Kadlec in die Bayer 04-Maskenmänner der Saison ein: Nach Michael Ballack, Andre Schürrle und Simon Rolfes ist der tschechische Nationalspieler bereits der vierte "Werkself"-Profi, der in dieser Spielzeit mit einer Carbonmaske auflaufen muss.

Kadlec war am vergangenen Wochenende Opfer eines gewalttätigen Übergriffs geworden und hatte dabei einen Nasenbeinbruch erlitten, der operiert werden musste.

Am Donnerstagmorgen (26. April) nahm Mannschaftsarzt Gregor Henke letzte Anpassungen an der nur 80 Gramm schweren Maske vor. Anschließend nahm Kadlec am Mannschaftstraining teil und bestand den ersten Praxistest mit der Maske ohne Probleme.

Andre Schürrle, dem in den vergangenen vier Partien drei Treffer gelangen, setzte am Donnerstag mit dem Training aus, nachdem der Nationalspieler zuvor einen Schlag auf den Oberschenkel abbekommen hatte. "Ich denke aber, er wird Freitag wieder einsteigen", sagte Bayer-Trainer Sami Hyypiä.