Bremen - Mimik und Körpersprache passten bei Zlatko Junuzovic am Sonntag nicht so recht zusammen. Obwohl der Österreicher humpelnd aus dem Kabinentrakt am Weser-Stadion kam, strahlte er über das ganze Gesicht. Innerlich wirkte der Mittelfeldmann höchst zufrieden und immer noch euphorisiert vom überzeugenden 4:1-Erfolg gegen den VfB Stuttgart. Doch körperlich merkte man ihm seine Angeschlagenheit an.

Bereits bei der Nationalelf Mitte der Woche wurde er wegen muskulärer Probleme im rechten Oberschenkel geschont, nach der Partie gegen die Schwaben traten die Schmerzen erneut auf.

"Der Muskel blockiert komplett und es schmerzt gewaltig, aber ich hatte schon eine Behandlung und werde das in den nächsten Tagen fortsetzen. Dann wird es bestimmt schnell besser", sagte der 25-Jährige. "Ich will Mittwoch gerne wieder ins Mannschaftstraining einsteigen und pünktlich zum Heimspiel gegen Freiburg fit werden".