Köln - Während Weltmeister Deutschland die Pflichtaufgabe bei der EM-Qualifikation gegen Georgien (2:0) souverän gemeistert hat, scharrt im Hintergrund schon die nächste Spielergeneration mit den Hufen. bundesliga.de hat den Kader der deutschen U21 unter die Lupe genommen und überprüft, welche Stars von morgen schon heute bei ihren Clubs im Vodergrund stehen.

Johannes Geis

Im Mittelfeld beim 1. FSV Mainz 05 zieht Johannes Geis die Fäden. In seiner Mannschaft hat er in dieser Saison die meisten Ballbesitze (1887) gehabt, die meisten Kilometer zurückgelegt und am häufigsten aufs Tor geschossen (55 Mal).  So kommt der defensive Mittelfeldspieler, der 2014/15 übrigens bei jedem Spiel auf dem Platz stand, schon auf vier Tore und zwei Vorlagen. Besonders gefürchtet ist dabei seine außergewöhnliche Schusstechnik: Nach Geis’ Freistößen fielen schon acht Mainzer Tore.

Max Meyer

Der Schalker Max Meyer ist, wie Jogi Löw jüngst sagte, bereits im Blickfeld der A-Nationalmannschaft, debütierte dort sogar schon im Mai 2014 beim Freundschaftsspiel gegen Polen. Meyer ist mit fünf Toren der torgefährlichste Mittelfeldspieler beim FC Schalke 04 und hat sich inzwischen auf der Spielmacher-Position etabliert. Ist mit 19 Jahren und sechs Monaten außerdem der jüngste Spieler im Kader der U21.

Robin Knoche

In 69 Bundesliga-Spielen für den VfL Wolfsburg hat Robin Knoche schon fünf Tore erzielt. Der 22-Jährige kommt aus der eigenen Jugend und hat sich neben dem Brasilianer Naldo einen Stammplatz in der Innenverteidigung erkämpft, verfügt außerdem über Erfahrung in der Europa League. Knoche gilt vor allem als extrem passsicher, bringt 85,4 Prozent seiner Bälle zum Mitspieler.

Christian Günter

Auch Christian Günter war schon bei der A-Nationalmannschaft eingeladen. Kein Wunder, zählen deutsche Außenverteidiger in der Bundesliga zu einer eher seltenen Spezies. Beim SC Freiburg kam Günter in dieser Saison in jedem Spiel zum Einsatz, fällt dabei immer wieder mit seinen Tempodribblings über die linke Seite auf. Keiner seiner Mannschaftskollegen schlägt auch nur annährend so viele Flanken wie Günter (40 in der laufenden Spielzeit).

Timo Horn

Nur die Torhüter der derzeit besten fünf Clubs (Bayern, Wolfsburg, Gladbach, Leverkusen und Schalke) haben in dieser Saison weniger Gegentore zugelassen als Timo Horn vom 1. FC Köln. In seiner ersten Bundesliga-Spielzeit hat Horn noch keine Sekunde verpasst. Mit 94 gehaltenen Torschüssen und 38 abgefangenen Flanken steht er ligaweit jeweils an dritter Position.

Yunus Malli

Yunus Malli hat schon jetzt mehr Saison-Einsätze als in allen Spielzeiten zuvor. Der 23-Jährige hat sich auf der zentralen Zehner-Position beim 1. FSV Mainz 05 durchgesetzt. Seit Beginn der Rückrunde stand er in jedem Spiel von Beginn an auf dem Platz und war 2014/15 schon an sieben Toren beteiligt (vier Treffer, drei Vorlagen).

Moritz Leitner

81 Bundesliga-Spiele, jeweils einmal Deutscher Meister und DFB-Pokalsieger, dazu Einsätze in der Champions League und der Europa League: Moritz Leitner vom VfB Stuttgart hat mit seinen 22 Jahren sicher die meister Erfahrung im Kader der U21, ist dort mit 22 Spielen derzeit auch der erfahrenste Akteur. Beim Freundschaftsspiel gegen Italien traf er zum 2:2 Endstand. Leitner, der im zentralen Mittelfeld sowohl offensiv als auch defensiv einsetzbar ist, kommt in dieser Spielzeit beim VfB Stuttgart auf 18 Spiele und zwei Torbeteiligungen.

Bildergalerie: Diese Bundesliga-Spieler gehören zum aktuellen Kader der U21

Karol Herrmann