Julian Brandt ist wieder in Topform und traf in den letzten beiden Spielen - © imago
Julian Brandt ist wieder in Topform und traf in den letzten beiden Spielen - © imago
Bundesliga

Brandt: "Unsere Mischung fühlt sich gut an"

Köln - Bei Julian Brandt läuft es wieder rund. Mit zwei Toren und drei Assists in den letzten vier Spielen hat der 19-Jährige Mittelfeldspieler von Bayer 04 Leverkusen einen maßgeblichen Anteil am Aufschwung der Rheinländer. Im Kampf um die Champions-League-Plätze hat sich die Werkself wieder eine gute Ausgangsposition verschafft. Am Sonntag steigt in Köln das Derby zwischen dem FC und Bayer 04. Über das Nachbarschaftsduell und seinen eigenen Formanstieg spricht Julian Brandt im launigen Interview.

"Hoffentlich wird es nicht zu warm"

Frage: Julian Brandt, noch vor drei, vier Wochen war die Stimmung rund um die Werkself nicht so gut. Wie hat Bayer 04 diesen Stimmungsumschwung nach dem 1:4 gegen Werder Bremen hinbekommen? Die Mannschaft hat nun dreimal in Folge zu null gewonnen. Lag der Fokus vor allem auf der Defensive?

Julian Brandt: Das war sicher mit das Wichtigste. Hinzu kommt noch das 0:0 gegen Villarreal. Wenn man zu null spielt, kann man nicht verlieren. Wir waren in einer schwierigen Phase und sind relativ ruhig geblieben. Es war sicher nicht leicht, aus dieser Situation herauszukommen. Aber wir haben uns das Selbstvertrauen Spiel für Spiel mit jedem Sieg zurückgeholt. Das Spiel gegen Hamburg war in Ordnung, das in Stuttgart war besser und gegen Wolfsburg waren wir noch einen Tick besser.

Frage: Was haben Sie bei Ihrem Treffer gegen den VfL Wolfsburg am vergangenen Wochenende empfunden?

Brandt: Es war ein wie bei jedem Treffer ein sehr schönes Gefühl. Es war sicher ein besonderes Tor, weil es gegen meinen Ex-Club war. Gegen Wolfsburg haben wir wieder die Qualität gezeigt, die wir in den letzten Wochen vielleicht etwas haben vermissen lassen. Wir brauchen nicht viele Chancen und können das Tor treffen. Wir können uns darüber streiten, ob es auch das eine oder andere hätte mehr sein können. Aber ansonsten haben wir es gut gemacht.

Frage: Sie liefern auch wieder bessere Spiele ab als in den Monaten zuvor. Woran liegt dieser Formanstieg? Ist der Knoten geplatzt?

Brandt: Oder die Sonne kommt raus. (lacht) Ich weiß es nicht. Momentan läuft es einfach gut. Der Frühling liegt mir, das war schon im letzten Jahr genauso. Da habe ich gegen Hannover, Köln und die Bayern auch einmal drei Spiele in Folge getroffen. Ich bin sehr glücklich darüber. Es ist nicht immer einfach, aus einem Tief zu kommen, wenn es auch in der Mannschaft nicht so richtig läuft. Dann tun die Siege und die Tore auch mir persönlich gut.

- © gettyimages / Alex Grimm
- © gettyimages / Alex Grimm