Belek - Im zweiten Testspiel des Trainingslagers besiegt Hannover 96 Young Boys Bern verdient mit 1:0 (1:0). Der Treffer des Tages gegen den Europa-League-Teilnehmer gelang Joselu (39.).

Im Gegensatz zum 0:0 gegen Basaksehir herrschten am Sonnabend tolle Wetter- und Bodenbedingungen auf dem 96-Trainingsgelände in Belek. So konnten die Roten auch viel besser ihr gewünschtes Kombinationsspiel aufziehen. Nachdem zunächst Hoaraus vermeintlicher Treffer zurecht wegen Torwartbehinderung aberkannt worden war (13.), übernahm die Korkut-Elf immer mehr die Initiative. Bittencourt (16.) und Felipe (20.) fanden mit den ersten 96-Gelegenheiten jedoch in YB-Keeper Mvogo ihren Meister.

Joselu markiert aus kurzer Distanz die Führung

Wenig später hätte Leo Bittencourt dann eigentlich die Führung herausschießen müssen, als er einen Querpass Joselus am leeren Gehäuse vorbei schob (24.) - ein ganz dickes Ding! Doch 96 ließ sich nicht beirren und zeigte guten Kombinationsfußball, der in der 39. Minute dann auch belohnt werden sollte: Wieder war Bittencourt beteiligt, dessen Hereingabe Marcelo mit dem Kopf genau auf Joselu verlängerte, der das Leder aus kurzer Distanz in den Maschen des Schweizer Gehäuses unterbrachte. Kurz vor Abpfiff des ersten Durchgangs war es dann erneut Bittencourt, dem das Abschlussglück fehlte. Sein Schuss ging nur haarscharf am Pfosten vorbei.

Zum zweiten Durchgang brachte Korkut dann - wie bereits im ersten Test von Belek - eine fast komplett neue Formation mit vielen Nachwuchskräften. Die machten ihre Sache ausgezeichnet und erarbeiteten sich durch Ernst (65.), dem für Prib erst gestern nachgerückten Bähre (77.) und Karaman (87.) zu weiteren aussichtsreichen Torszenen. Die Schweizer waren ein schwer zu bespielender Gegner und hatten am Ende durch Nuzzolo ihre beste eigene Chance. Doch dieser scheiterte am stark reagierenden 96-Keeper Zieler (59.). Ansonsten stand die 96-Viererkette hervorragend und ließ so gut wie gar nichts anbrennen. So durften die Roten ihren ersten Sieg des Trainingslagers feiern und bleiben in Belek weiterhin ohne Gegentreffer.

Starker Auftritt gegen "sehr unbequemen Gegner"

Tayfun Korkut zeigte sich nach Abpfiff "rundum zufrieden" mit dem Auftreten seiner Mannschaft. "Das war ein sehr ordentliches Testspiel", so der 96-Cheftrainer. "Wir hatten die klareren Torchancen und haben sehr gut verteidigt und wenig zugelassen." Der 40-Jährige wusste um den "sehr, sehr unbequemen Gegner", der "unheimlich beweglich und sehr flexibel" agiert habe. "Young Boys Bern spielt nicht umsonst in der Europa League." Nichtsdestotrotz ist Korkut natürlich nicht entgangen, woran sein Team noch arbeiten muss: "Wir haben einige Chancen liegen lassen. So blieb das Spiel natürlich eng. Daraus müssen wir lernen, den Sack zuzumachen."

Aufstellung Hannover

1. Hälfte: Zieler - Sakai, Marcelo, Felipe, Albornoz - Schmiedebach, Gülselam, Briand, Stindl - Bittencourt, Joselu

2. Hälfte:
Zieler - Pietler, Stankevicius, Schulz, Pander, Hirsch, Schlaudraff, Dierßen, Ernst, Bähre, Karaman