Bei EA Guingamp war Jonas Lössl Stammspieler in der französichen Ligue 1 - © gettyimages / Thomas Bregardis/EuroFootball
Bei EA Guingamp war Jonas Lössl Stammspieler in der französichen Ligue 1 - © gettyimages / Thomas Bregardis/EuroFootball
Bundesliga

Jonas Lössl soll in Karius´ große Fußstapfen treten

Köln – An starken Torhütern hat es dem 1. FSV Mainz 05 in der Bundesliga noch nie gemangelt. Ob Dimo Wache, Christian Wetklo, Heinz Müller oder zuletzt Loris Karius - auf ihre Keeper konnten sich die Rheinhessen stets verlassen. Nun versucht sich mit Jonas Lössl ein neuer Torwart im Mainzer Gehäuse. Der dänische Nationalkeeper tritt in große Fußstapfen.

Ein Länderspiel für Danish Dynamite

Rouven Schröder, der neue Sportvorstand der Mainzer, kennt Lössl schon lange. Bei einem Spiel der U21-Nationalelf der Dänen war Schröder, damals Scout des 1. FC Nürnberg, der 1,95-Meter-Mann einst aufgefallen. Seitdem hatte der neue Sportchef des FSV den 27-Jährigen immer wieder mal beobachtet. Und jetzt, nach dem Abgang von Karius nach Liverpool, gleich zugepackt. "Jonas ist ein Torhüter mit einer tollen Ausstrahlung, der seine Karriere behutsam aufgebaut, bereits eine tolle Entwicklung genommen und sich in einer europäischen Top-Liga etabliert hat", sagte Schröder dem Kicker.

Dass Lössl das Zeug zu einem Topmann hat, hat er in den vergangenen beiden Jahren in Frankreich bereits bewiesen. Bei EA Guingamp setzte er sich schon bald nach seinem Wechsel aus Dänemark als Stammkeeper durch, absolvierte 67 Spiele in der League 1, dazu noch sieben in der Europa League. Zuvor hatte er bereits in mehr als 120 Erstliga-Spielen für den FC Midtjylland in der dänischen Spitzenliga auf sich aufmerksam gemacht. Und ein Länderspiel für Danish Dynamite steht auch bereits in seiner Vita.

- © imago / PanoramiC