John Anthony Brooks wechselt von der Hertha zu den Wölfen - © imago
John Anthony Brooks wechselt von der Hertha zu den Wölfen - © imago
Bundesliga

John Anthony Brooks - ein neuer Leitwolf für den VfL

Wolfsburg - John Anthony Brooks verlässt seinen Jugendverein Hertha BSC zur kommenden Saison und schließt sich dem VfL Wolfsburg an. Der Innenverteidiger soll bei den Niedersachsen, die erst in der Relegation gegen Braunschweig den Bundesliga-Verbleib sicherten, eine tragende Rolle einnehmen. Er bringt eine Menge mit, um genau das zu tun.

Jung und erfahren

>>> Jetzt die Bundesliga-App downloaden!

Brooks zeichnet sich durch Charakteristika aus, die sich viele Clubs in einem Abwehrakteur wünschen. Erstmal ist er enorm zweikampfstark. In der vergangenen Saison entschied der 30-malige US-amerikanische Nationalspieler 61,3 Prozent seiner Duelle für sich - sogar 67,9 Prozent seiner Zweikämpfe in der Luft, 58,4 am Boden. Neben der Grundbedingung, um ein guter Verteidiger zu werden, bringt er jedoch auch noch seltenere Eigenschaften auf der Position mit. Der gebürtige Berliner verfügt über einen guten Antritt und eine noch bessere Endgeschwindigkeit. Er ist dazu passsicher, sowohl bei kurzen als auch bei langen Zuspielen. Kurzum: Brooks verkörpert hinten drin das Komplettpaket.