Als nächster Top-Verein hat angeblich Real Madrid seine Fühler nach Samuel Eto'o ausgestreckt.

Nach Informationen der spanischen Sport-Tageszeitung "El Mundo Deportivo" würde Madrids deutscher Trainer Bernd Schuster den Weltklasse-Stürmer aus Kamerun, der in den Planungen von Real-Erzrivale FC Barcelona keine Rolle mehr spielt, liebend gerne verpflichten.

Angebote aus der Premiere League

Dem 27-Jährigen, der seine Profikarriere bei den Königlichen begann, liegen angeblich auch Angebote vom FC Chelsea, Tottenham Hotspur und Inter Mailand vor.

Eto'o hatte vergangene Woche mit einem Besuch beim usbekischen Tabellenführer Kuruwtschi Taschkent für Aufsehen gesorgt. Die Fußball-Exoten haben für ihren Wunschspieler offenbar 40 Millionen Euro Ablöse geboten.