Um 10 Uhr hatte das Hamburger Trainergespann um Bruno Labaddia am Mittwoch (9. September) zur Trainingseinheit neben der HSH Nordbank Arena gebeten.

Nach einer intensiven Aufwärmphase in zwei Gruppen mit verschiedenen Spielformen auf Kleinfeldern, ging es anschließend in ein Trainingsspiel. 3:2 gewann das Team um Zé Roberto, Guy Demel, Mickael Tavarez und Robert Tesche eine über zwei Mal 30 Minuten dauernde Partie gegen eine Mannschaft aus Akteuren der zweiten- und Jugendmannschaft.

Keine schwere Verletzung

"Es war wichtig, dass die Jungs vor dem Stuttgartspiel auch mal wieder die Ausmaße des gesamten Platzes kennengelernt haben", so Labbadia nach der Partie.

Zuvor hatte Marcel Jansen das Training bereits wegen Knieproblemen abgebrochen. Eine Kernspin-Tomografie ergab aber, dass keine schwerwiegenden Schäden vorliegen. Trotzdem wird Jansen die beiden nächsten Tage kürzer treten. Ein Einsatz für das Spiel gegen den VFB Stuttgart am Samstag gilt als unwahrscheinlich.