bundesliga

Jadon Sancho und Erling Haaland von Borussia Dortmund in der Taktik-Analyse

Sie sind derzeit das Gesicht des Dortmunder Aufschwungs: Jadon Sancho und Erling Haaland. Das Duo ist derzeit nahezu in jedem Spiel des BVB an Toren beteiligt. bundesliga.de analysiert, wie die beiden 20-Jährigen zum Torerfolg kommen.

>>> Hol die Sancho und Haaland beim offiziellen Fantasy Manager!

Es ist schon beeindruckend, was Jadon Sancho und Erling Haaland derzeit bei Borussia Dortmund leisten. Sancho war im Kalenderjahr 2021 in der Bundesliga bereits an zwölf Toren direkt beteiligt (sechs Tore, sechs Assists) und schoss den BVB unter der Woche gegen Borussia Mönchengladbach außerdem ins Halbfinale des DFB-Pokals.

Haaland wiederum steht derzeit schon bei 17 Bundesliga-Toren in nur 18 Einsätzen und hat seine Elf unter anderem beim Champions-League-Achtelfinale gegen den FC Sevilla mit einem Doppelpack in eine gute Ausgangslage (3:2-Auswärtssieg) für das Rückspiel in der kommenden Woche (9. März) gebracht.

>>> Match-Facts-Analyse: Bayern und BVB im Vergleich

Beeindruckend ist aber vor allem, wie gut die beiden auf dem Platz harmonieren: Sechs Bundesliga-Tore von Haaland wurden in dieser Saison von Sancho aufgelegt. Das Zuspiel des Engländers auf den Norweger hat sich also schon mehrfach als Erfolgsrezept bewährt. Aber wie kommen die beiden Youngster eigentlich zum Torerfolg?

Bei Sancho kommen gleich mehrere Dinge zusammen. Zwar zählt der Engländer nicht zu den Spielern mit der höchsten Maximalgeschwindigkeit, doch sein Antritt ist auf den ersten 20 Metern sogar schneller als der von Usain Bolt bei seinem Weltrekord über 100 Meter. Und damit kann sich Sancho auch mit Ball am Fuß den nötigen Platz verschaffen und seine Gegenspieler auf den ersten entscheidenden Metern abschütteln.

Ohnehin ist der Außenstürmer dank seiner Technik kaum vom Ball zu trennen. Das Resultat: Sancho wird oft von zwei oder drei Gegenspielern attackiert und schafft so den nötigen Platz für seine Mitspieler. Wie Erling Haaland.

>>> Haaland und Lewandowski im Vergleich

Haaland selbst ist mit einem ähnlichen Antritt wie Sancho ausgestattet und schafft es trotz seiner immensen Statur von 1,94 Metern auf beachtliche 35,16 Km/h Höchstgeschwindigkeit. Das reicht, um nahezu alle Innenverteidiger der Liga auf den ersten Metern hinter sich zu lassen. Beeindruckend sind in der Folge aber auch die Vollstrecker-Qualitäten des Norwegers.

Um in die für ihn perfekte Abschlussposition zu kommen, gibt es ein typisches Muster im Spiel des BVB: Haaland lauert zwischen den beiden Innenverteidigern, sucht dann blitzschnell den Lauf in Tiefe über halblinks und wird in diesem Moment von seinen Mitspielern - meist Sancho - mit einem Steilpass bedient. Aus dieser halblinken Position im Strafraum liebt es Haaland dann mit seinem starken linken Fuß flach ins lange Eck oder hoch ins kurze Eck zu vollstrecken. Und auch wenn dieses Muster längst allen gegnerischen Mannschaften bekannt sein dürfte, zu verteidigen ist es kaum.

>>> Sancho verleiht Dortmund Flügel

Am kommenden Samstagabend im Top-Spiel um 18:30 Uhr gibt es im Klassiker gegen den FC Bayern München die Chance, diese Erfolgsformel auf aller höchstem Niveau zu präsentieren. Es könnte gegen die derzeit ungewohnt anfällige Bayern-Defensive der Schlüssel zum Erfolg sein.