Steht vor seinem 100. Bundesliga-Spiel: Jadon Sancho - © Alex Gottschalk/POOL/Alex Gottschalk/POOL
Steht vor seinem 100. Bundesliga-Spiel: Jadon Sancho - © Alex Gottschalk/POOL/Alex Gottschalk/POOL
bundesliga

Jadon Sancho absolviert sein 100. Bundesliga-Spiel für Borussia Dortmund

Eine gute halbe Stunde gespielt, einen wichtigen Sieg eingefahren und ein Jubiläum gefeiert: Jadon Sancho gab beim 2:0-Sieg gegen Union Berlin am 30. Spieltag sein ersehntes Comeback und hat sein 100. Bundesliga-Spiel für Borussia Dortmund absolviert!

"100 Spiele für Dortmund, großartig! Es tut gut, nach meiner Verletzung wieder zurück auf dem Rasen zu sein", twitterte Sancho nach dem 2:0-Erfolg gegen die Eisernen.

Im Alter von 17 Jahren verließ Jadon Sancho damals den englischen Top-Club Manchester City, um sich Borussia Dortmund anzuschließen. Beim BVB sah er die besseren Entwicklungsmöglichkeiten als in England. Inzwischen ist Sancho 21 Jahre alt, A-Nationalspieler und Unterschiedsspieler bei den Schwarz-Gelben.

>>> Hast du Jadon Sancho im Fantasy Manager?

Eines seiner ersten Highlights im BVB-Trikot war dieses hier: Sancho hatte einen langen Pass im vollen Lauf mit der Hacke angenommen, sich den Ball in der gleichen Bewegung auf den rechten Fuß gelegt und Maximilian Philipp so das zwischenzeitliche 3:0 aufgelegt in einem Spiel gegen Leverkusen. Marco Reus schlug sich die Hände vors Gesicht, also könne er nicht glauben, was dieser erst 18 Jahre alte Rechtsfuß da gerade gemacht hatte.

Gut drei Jahre später hat sich die Bundesliga längst an Kabinettstückchen wie diese gewöhnt. Doch im März 2018 war eben das noch nicht normal für einen Spieler, der eigentlich noch in der Junioren-Bundesliga hätte spielen dürfen, für den BVB-Nachwuchs aber einfach zu viel Talent hatte und schließlich zu den Profis aufrückte.

Inzwischen aber ist Sancho Stammspieler, Leistungsträger und Torjäger - und mehrmaliger Rekordhalter. Und nun hat er eine weitere Marke geknackt: In der Partie gegen den 1. FC Union Berlin absolvierte er sein 100. Bundesliga-Spiel!

>>> Das Restprogramm aller Clubs im Saisonfinale

Im Sommer 2017 war er ins Ruhrgebiet gekommen. Der junge Engländer, dessen Eltern aus Trinidad und Tobago stammen, verließ Manchester City und Trainer Pep Guardiola, weil er bei den Schwarz-Gelben die besseren Chancen für seine Karriere vermutete.

Längst hatte er zu diesem Zeitpunkt auf sich aufmerksam gemacht. Bei der U17-Europameisterschaft im Mai 2017 scheiterte er mit England im Elfmeterschießen an Spanien, traf aber in sechs Partien fünf Mal und wurde zum Spieler des Turniers gewählt. Ähnlich stark trat er einige Monate später auf, schoss in der Gruppenphase der U17-Weltmeisterschaft in drei Spielen drei Tore und bereitete zwei weitere vor. Danach aber war für ihn Schluss. Denn der BVB holte ihn - wie zuvor abgesprochen - zurück nach Dortmund, wo er für den Bundesliga-Kader unverzichtbar geworden war.

>>> Karriere wie im Flug: Ansgar Knauff startet beim BVB durch

Wieder zurück in Deutschland, bewies er seine starken Fähigkeiten und tut es immer noch. Wenn er nicht - wie seit Anfang März bis zuletzt - verletzt fehlte. Mittlerweile ist er der historisch treffsicherste U21-Spieler der Bundesliga. Mit unter 21 Jahren erzielte er bereits 36 Tore. Aber: Weitere Tore werden hier nicht dazu kommen, Sancho wurde am 25. März 2021 21 Jahre alt. Insgesamt stellte er 19 Jugend-Rekorde auf, als jüngster Bundesliga-Spieler mit einer gewissen Anzahl von Toren.

Jadon Sancho bei der Einwechslung zu seinem ersten Bundesliga-Spiel - imago

Einige dieser Rekorde wurden bereits schon wieder kassiert, etwa durch Mannschaftskameraden wie Youssoufa Moukoko (drei Bundesliga-Tore) oder den 20-Jährigen Erling Haaland (36 Bundesliga-Tore). Haaland selbst braucht damit auch nur noch zwei Tore, um Sancho als treffsicherster U21-Torjäger abzulösen. Bis zum Ende der Saison hat er dafür noch Zeit.

>>> Jadon Sancho ist Spieler des Monats Februar

Eine bessere Ausbeute blieb Sancho verwehrt, denn in den ersten 13 Partien dieser Spielzeit war er an keinem Treffer beteiligt. In diesem Jahr drehte er dafür wieder auf, befreite sich aus seinem Leistungstief und erzielte sechs Tore. Seine ersten 25 Torschüsse in dieser Saison waren alle erfolglos geblieben, mit seinen letzten 19 Abschlüssen polierte er seine persönliche Bilanz. Sechs seiner neun Torvorlagen gab er 2021 - insgesamt ist er der Top-Vorbereiter des BVB. Im Jahr 2021 sammelte Sancho ganz starke zwölf Scorer-Punkte (sechs Tore, sechs Torvorlagen) in zehn Spielen.

Überragend aber war seine Bilanz in der vergangenen Spielzeit. Da brachte es Sancho auf überragende 33 Torbeteiligungen (17 Tore, 16 Torvorlagen) – das bedeutete ligaweit Platz drei. Auf so viele Scorer-Punkte in einer Saison kam kein anderer Dortmunder seit Erfassung der Assists (1992)! Er war außerdem der erste Spieler seit Beginn der Datenerfassung (1992/93), der es in einer Saison auf mindestens 15 Tore und 15 Torvorlagen brachte. Schon 2018/19 traf Sancho zwölf Mal in der Bundesliga. Bei seinem letzten Treffer am 34. Spieltag war Sancho 19 Jahre und 54 Tage alt. Er wurde zum historisch jüngsten Spieler mit zwölf Saisontoren in der Bundesliga-Geschichte.