Ivo Ilicevic hält die Hoffnungen des HSV mit seinem Tor aufrecht - © gettyimages / Martin Rose/Bongarts
Ivo Ilicevic hält die Hoffnungen des HSV mit seinem Tor aufrecht - © gettyimages / Martin Rose/Bongarts
Bundesliga

"Jetzt zählt nur noch alles oder nichts"

Hamburg - Eines war sicher am Donnerstagabend in der nicht ganz ausverkauften Imtech Arena, sollte der Hamburger SV noch den Ausgleich schießen, konnte das Tor nur Ivo Ilicevic erzielen. Der Kroate war mit Abstand bester Spieler seines Teams und krönte seine starke Leistung mit seinem Treffer zum 1:1, durch das die Hanseaten weiter vom Bundesliga-Verbleib träumen dürfen. Ivo Ilicevic hofft auf ein positives Ende seiner kuriosen Saison beim Hamburger SV.

"Wir sind immer noch der Bundesligist"

Frage: Herr Ilicevic, war das ihr wichtigstes Tor ihrer Karriere?

Ivo Ilicevic: Es war sicherlich ein sehr, sehr wichtiges Tor, aber wir haben jetzt noch ein Spiel vor uns und ich hoffe, dass wir das gewinnen werden.

Frage: Sie sind der einzige gewesen, der im Angriff Eins-gegen-Eins-Situationen gesucht hat. Wieso haben Sie so wenig Unterstützung in der Offensive bekommen?

Ilicevic: Es war sehr schwer gegen so eine tiefstehende Mannschaft zu spielen. Es war schwer sich gegen die beiden Viererkette durch zu kombinieren. In der ersten Halbzeit sind wir dann zu unruhig geworden und haben zu viele Fehlpässe gespielt, aber die Mannschaft hat weiter versucht auf den Ausgleich zu spielen und wurde am Ende belohnt. Jetzt zählt nur noch alles oder nichts. Es ist nur noch ein Spiel.

- © DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA