Der österreichische Nationalspieler Andreas Ivanschitz befindet sich vor einem Wechsel zum 1. FSV Mainz 05. Der Mittelfeldspieler steht aktuell noch beim griechischen Spitzenclub Panathinaikos Athen unter Vertrag.

"Noch ist der Vertrag bei uns nicht fix, aber die Pressemeldungen über unseren Wunsch ihn zu verpflichten kann ich bestätigen", sagte 05-Manager Christian Heidel am Rande des Testspiels der Mainzer beim SV Wacker Burghausen: "Wir sind mit Athen und Ivanschitz einig. Ich hoffe, dass wir die vertraglichen Formalitäten nun kurzfristig regeln können."

Der 25-jährige Linksfuß hat bereits den medizinischen Check in Mainz absolviert und soll am Sonntag im Trainingslager der 05er in Flachau eintreffen.

Jüngster Kapitän Österreichs

Andreas Ivanschitz kann bereits auf eine beachtliche internationale Karriere verweisen. Er debütierte 2003 als 19-Jähriger in der österreichischen Nationalmannschaft, wurde im gleichen Jahr deren jüngster Kapitän der Nachkriegszeit und in Österreich zum Spieler des Jahres gewählt.

Im vergangenen Jahr führte er das Nationalteam als Kapitän in die Europameisterschaft im eigenen Land. Insgesamt hat er bis heute 49 Länderspiele für Österreich absolviert und dabei sieben Tore erzielt.

Seine fußballerische Karriere begann beim ASK Baumgarten. Von 1999 bis Januar 2006 spielte er für Rapid Wien (147 Erstligaeinsätze, 25 Tore), bis Januar 2007 für Red Bull Salzburg (13 Einsätze, ein Tor), ehe er sich im Januar 2007 Panathinaikos Athen anschloss. In Griechenland kam der Linksfuß bis Juni 2009 auf 67 Ligaspiele (zehn Tore).




Stellen Sie Ihr Dream-Team beim Bundesliga-Manager auf!

Sind Sie ein Experte? Beweisen Sie es beim Tippspiel!