Italien hat die argentinische Fußball-Legende Diego Maradona nicht vergessen. Meister Inter Mailand bemüht sich, den Weltmeister von 1986 als Berater zu gewinnen. "Ich denke, wir werden ihn an uns binden", sagte Inter-Präsident Massimo Moratti der Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport.

Maradona genieße immer noch höchstes Ansehen. Seine Probleme habe er überwunden, sagte Moratti. Ab wann der 47-jährige Maradona für Inter tätig werden soll, sagte der Inter-Chef nicht. Er deutete lediglich an: "Wir wollen in Südamerika zusammenarbeiten."