Der italienische Meister Inter Mailand zeigt auf dem Weg zum vierten Titel in der Serie A in Folge derzeit keine Schwächen.

Einen Tag nach dem 4:1 von Verfolger Juventus Turin beim AS Rom setzte sich die Mannschaft von Trainer Jose Mourinho mit 3:0 (2:0) gegen Reggina Calcio durch und hat mit nunmehr 69 Punkten weiterhin sieben Zähler Vorsprung auf den Rekordmeister. Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic war mit einem Doppelpack erfolgreich und liegt mit nun 19 Saisontreffern gemeinsam mit Bolognas Marco Di Vaio an der Spitze der Torjägerliste. Das 1:0 erzielte für Inter Esteban Cambiasso.

Werder-Gegner verliert

Zwei Mal Vicenzo Iaquinta (34. und 55.), Olof Mellberg (68.) und Pavel Nedved (74.) machten den Sieg für Juventus am Samstag perfekt, für die Roma traf Simone Loria (48.). Der drittplatzierte AC Mailand (55 Punkte) kam beim SSC Neapel nicht über ein 0:0 hinaus.

Unterdessen verlor Werder Bremens UEFA-Cup-Viertelfinal-Gegner Udinese Calcio nicht nur 0:2 beim FC Genua, sondern auch Alexis Sanchez durch eine Rote Karte. Udinese liegt mit 36 Punkten in der unteren Tabellenhälfte.