Inter Mailand hat die Tabellenführung in der italienischen Serie A mit einem Torfestival ausgebaut.

Der Titelverteidiger bezwang US Palermo zum Abschluss des 10. Spieltages nach einem turbulenten Spielverlauf mit 5:3 (4:0) und liegt damit vier Punkte vor dem Verfolger und Rekordmeister Juventus Turin.

Samuel Eto'o (7., Foulelfmeter/43.) und Mario Balotelli (34./42.) brachten Inter schon vor der Pause mit 4:0 in Führung, dennoch musste das Team von Startrainer Jose Mourinho noch einmal richtig zittern. Fabrizio Miccoli (49./67.) und Abel Hernandez (61.) verkürzten für Palermo auf 3:4, erst das Tor von Diego Milito (83.) beruhigte die Inter-Fans.