Drei der vier verletzten Werder-Profis, die am Samstag beim Spiel gegen 1899 Hoffenheim (0:0) in der Rhein-Neckar-Arena noch fehlten, standen am Montagnachmittag wieder auf dem Trainingsplatz.

Torhüter Christian Vander, Clemens Fritz und Mesut Özil trainierten zwar noch nicht mit der Mannschaft, sondern absolvierten ein individuelles Programm, aber das Trio zeigte sich nach der Einheit optimistisch, schnellstmöglich wieder bei den Teamkollegen mitmischen zu können.