Kaiserslautern - Bundesligist 1. FC Kaiserslautern muss im Heimspiel am Samstag, 26. Februar 2011, gegen den Hamburger SV auf Mittelfeldspieler Ivo Ilicevic verzichten.

Der 24-Jährige laboriert an einer Innenbandverletzung im rechten Knie, die er sich im zurückliegenden Länderspiel Kroatiens gegen Tschechien (4:2) am 9. Februar 2011 zugezogen hat.

Fünf Tore in dieser Saison

Da die sehr schmerzhafte Verletzung den Nationalspieler in den zurückliegenden Spielen immer mehr behinderte und eine geregelte Trainingsarbeit unter der Woche nicht mehr möglich war, nahm Cheftrainer Marco Kurz den gebürtigen Aschaffenburger für vorerst unbestimmte Zeit aus dem Mannschaftstraining, um die Verletzung komplett auszukurieren. Ilicevic wird im Individualtraining weiter hoch belastet, aber ohne das endzündete Knie weiter maßgeblich zu belasten.

Ivo Ilicevic spielt seit Juli 2009 für die "Roten Teufel". In der Bundesliga absolvierte er bisher 44 Begegnungen (7 Tore), davon 19 Spiele für den FCK in denen er fünf Tore erzielte. Für die kroatische Nationalelf lief er bisher in drei Partien auf.