Der Frühling hält Einzug in München. Die Sonne strahlt vom wolkenfreien Himmel und auch ein Profi des FC Bayern München strahlt wieder.

Mit einem Lächeln auf den Lippen betrat Luca Toni am Donnerstag (2. April) das Mediencenter an der Säbener Straße.

"Ich verspüre eine unglaubliche Lust, Fußball zu spielen"

"Ich bin noch nicht topfit. Aber ich verspüre eine unglaubliche Lust, Fußball zu spielen. Ich fühle mich gut!", teilte der Italiener sichtlich gut gelaunt mit. Seit dem vergangenen Montag nimmt der Stürmer wieder am Mannschaftstraining des FC Bayern München teil.

Zuvor hatte dem italienischen Nationalspieler eine Achillessehnenreizung zu schaffen gemacht und ihn zu einer Pause gezwungen - viereinhalb Wochen konnte er nicht mit seinen Kollegen trainieren.

Doch pünktlich zum Bundesliga-Topspiel beim VfL Wolfsburg (Sa., ab 15 Uhr im Live-Ticker/Liga-Radio) meldet sich Toni wieder zurück. Ob er am Samstag in der ausverkauften Volkswagen Arena zur Startelf gehört, wisse er noch nicht, aber er hoffe es.

"Ich werde 110 Prozent geben"

"Ich bin zwar noch nicht 100-prozentig fit. Aber da es ein so wichtiges Spiel ist und ich lange nicht mehr gespielt habe, werde ich 110 Prozent geben. Ich möchte einfach wieder spielen und das Adrenalin spüren", brennt der 31-Jährige auf einen Einsatz gegen die "Wölfe", die derzeit punkt- und torgleich gemeinsam mit dem FC Bayern den 2. Tabellenplatz in der Bundesliga belegen.

Beide Mannschaften sammelten bisher 48 Punkte und weisen ein Torverhältnis von 53:31 auf. 53 Tore: Mehr Treffer erzielte in der Bundesliga bislang kein Team - das spricht für eine offensive Ausrichtung beider Mannschaften.

Toni erwartet dennoch nicht unbedingt ein Offensiv-Feuerwerk. "Wie das Spiel laufen wird, kann man jetzt noch nicht sagen. Auf alle Fälle werden beide Mannschaften unter einer großen Anspannung stehen, da es für beide Teams um sehr viel geht. Für die Zuschauer wird es sicherlich ein sehr schönes Spiel, da zwei sehr gute Mannschaften aufeinandertreffen", sagt der 1,96 Meter große Angreifer gegenüber bundesliga.de.

"Wolfsburg hat bisher eine großartige Saison gespielt"

Auf jeden Fall werden Toni und Co. die Reise nach Niedersachsen mit einer gehörigen Portion Respekt im Gepäck antreten. "Grafite ist ein guter Spieler. Generell hat Wolfsburg bisher eine großartige Saison gespielt. Es ist eine Mannschaft, die gut in Form ist", lobt Toni den Gegner und vor allem den brasilianischen Stürmer des VfL, der es in dieser Saison bereits auf 18 Bundesliga-Tore gebracht hat.

Die Frage, ob er die Wolfsburger schon vor der Saison als Titelkandidaten auf dem Zettel hatte, beantwortete der Italiener gegenüber bundesliga.de mit einem Lächeln: "Ja, seitdem Andrea Barzagli und Cristian Zaccardo dort spielen, habe ich damit gerechnet." Und weiter: "Barzagli ist ein sehr guter Bundesliga-Spieler. Ich hoffe allerdings, dass er am Samstag nicht ganz so gut spielt." Barzagli und Zaccardo kennt Toni aus der italienischen Nationalmannschaft.

"Zeichen setzen"

Sein Ziel für die Partie in Wolfsburg ist klar: "Mit einem Sieg in Wolfsburg können wir ein Zeichen in der Bundesliga setzen."

Und mit einem Sieg im Rücken ließe es sich sicherlich auch leichter nach Barcelona fahren, wo die Bayern am kommenden Mittwoch das Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen den FC Barcelona bestreiten werden. Dann sicherlich auch mit einem gut gelaunten Luca Toni...

Von der Säbener Straße berichtet Sven Becker