Die Schreckensmeldung ereilte den VfL Bochum am Dienstagnachmittag: Christian Fuchs ist verletzt!

Erste Gerüchte besagten sogar noch Schlimmeres: Kreuzbandriss, Saison vorbei. Doch alles halb so wild, wie der Österreicher am Mittwoch versicherte.

Frage: Man hört Erschreckendes was Ihren Gesundheitszustand angeht, gestern war sogar von einem Kreuzbandriss die Rede.

Christian Fuchs:Das war die erste Vermutung, die der Arzt noch vor Ort angestellt hat. Sie hat sich aber Gott sei Dank als nicht richtig herausgestellt.

Frage: Und was haben Sie?

Fuchs: Laut Ergebnis einer Magnetresonanz-Untersuchung einen minimalen Einriss des vorderen Kreuzbandes und eine Knorpelprellung an der Kniescheibe. Die ist momentan das wirklich Lästige, weil ich das Knie nicht schmerzfrei beugen oder strecken kann. Ich habe also Glück im Unglück gehabt.

Frage: Wie ist das passiert?

Fuchs: Ich bin im Zweikampf im Rasen hängen geblieben und habe mir das Knie verdreht. Der Klassiker halt…

Frage: Wie gehen Sie weiter vor?

Fuchs: Zur Sicherheit werde ich morgen nach Salzburg fliegen und mich dort einem Knie-Spezialisten vorstellen, der sich die Verletzung noch einmal genauer anschaut. Erst danach werden wir wohl endgültig schlauer sein.