Der Hamburger SV, Hertha BSC und Werder Bremen bestritten am Donnerstag ihre Hinspiele der Playoff-Runde. bundesliga.de fasst die Reaktionen der Trainer zusammen.

EA Guingamp - Hamburger SV 1:5 (0:3)

Bruno Labbadia (Trainer Hamburger SV): Wir haben gerade in der ersten Halbzeit ein sehr gutes Spiel gemacht. Wir haben den Gegner immer wieder unter Druck gesetzt und sind in die Räume gegangen. Dadurch wären so gar noch weitere Treffer möglich gewesen. In der zweiten Halbzeit haben wir dann ein bisschen das Tempo rausgenommen, aber trotzdem noch zwei herrliche Treffer erzielt. Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit der Leistung.


Bröndby IF - Hertha BSC Berlin 2:1 (0:0)

Lucien Favre (Trainer Hertha BSC): Mit dem schnellen Tempo haben wir Probleme gehabt, trotzdem ist im Rückspiel noch alles drin. Es war extrem schwierig, Bröndby war sehr engagiert. Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden.


Werder Bremen - FK Aktobe 6:3 (3:2)

Thomas Schaaf (Trainer Werder Bremen): Ich bin nicht zufrieden. Wir haben viel zu viele Fehler gemacht und dem Gegner viel zu viele Chancen gestattet. Wir hatten aber auch noch mehr Möglichkeiten zu Toren.