Der FC Bayern ist dank eines 4:0-Sieges gegen Werder Bremen souveräner Pokalsieger. bundesliga.de hat Stimmen aus dem Berliner Olympiastadion.

Thomas Müller (Bayern München): "So ein Ergebnis ist traumhaft. wir haben uns von keinen Einflüssen beeinflussen lassen. Die erste Halbzeit war super, in der zweiten haben wir die Tore gemacht."

Philipp Lahm (Bayern München): "Das Ergebnis war klarer als das Spiel eigentlich war. Das 2:0 haben wir genau zum richtigen Zeitpunkt gemacht. Wir haben noch was vor, wir wollen unbedingt das Triple holen. Das hat man heute gesehen."

Uli Hoeneß (Präsident Bayern München): "Vor der Saison hätte das niemand gedacht und vor Weihnachten erst recht nicht. Nach dem Sieg bei Juventus Turin in der Champions League sind wir immer mehr ans Laufen gekommen. Das heutige Spiel ist die logische Konsequenz aus der Rückrunde. Wir sind körperlich in Bestform. Man sollte die Erwartungen nicht zu hoch schrauben. Wir haben gut daran getan, ein Ziel nach dem anderen anzugehen. Ich bin extrem stolz auf die Mannschaft."

Thomas Schaaf (Trainer Werder Bremen): "Bayern hat das Spiel verdient gewonnen. Unser Manko war, dass wir den Weg zum Tor nicht gefunden haben. Wir konnten den Bayern nicht weh tun, daher hatten wir letztlich keine Chance. Wir müssen versuchen, es beim nächsten Mal besser zu machen."

Thomas Schaaf (Trainer Werder Bremen): "Bayern hat das Spiel verdient gewonnen. Unser Manko war, dass wir den Weg zum Tor nicht gefunden haben. Wir konnten den Bayern nicht weh tun, daher hatten wir letztlich keine Chance. Wir müssen versuchen, es beim nächsten Mal besser zu machen."

Oliver Kahn (Ex-Kapitän Bayern München): "Das war eine Demonstration der Stärke, eine Demonstration der Macht des FC Bayern. Das war Fußball auf allerhöchstem technischen Niveau. Ich kann mich nicht erinnern, dass die Kluft zwischen den Bayern und den Konkurrenten so gigantisch war. Werder Bremen war bemüht, aber man hatte nie das Gefühl, dass sie das Spiel gewinnen könnten."