Der Familie und seinem Hund Cando wollte sich Jupp Heynckes nach seinem kurzzeitigen Engagement zum Saisonende bei Bayern München widmen.

Für fünf Spieltage hatte der 64-jährige Trainer beim Rekordmeister die sportliche Verantwortung übernommen, nun kehrt er für eine ganze Saison wieder in die Bundesliga zurück und unterschrieb bei Bayer 04 einen Vertrag bis zum 30. Juni 2011.

Kontaktaufnahme am Donnerstag

"Ich bin ein Kind der Bundesliga und war hier Spieler, aber auch Trainer. In den letzten zwei Jahren hatte ich gesundheitliche Probleme, die überwunden sind. Es geht mir wieder gut und durch mein Engagement bei den Bayern habe ich wieder Gefallen an meinem Job gefunden", sagte Jupp Heynckes bei der Präsentation am Samstag.

Vom Interesse von Bayer 04 wurde Heynckes selbst überrascht. Am Donnerstag hatte Sportchef Rudi Völler den Mönchengladbacher kontaktiert. Nach einer Nacht drüber schlafen, sagte Heynckes am Freitagvormittag schließlich zu.

"Immer athentisch geblieben"

"Nach den Entwicklungen der letzten Tage haben wir es einfach mal bei ihm versucht. Jupp Heynckes stand bei uns an erster Stelle. Ich kenne ihn schon sehr lange und habe ihn immer als Mensch, aber auch als Trainer geschätzt. Er ist immer authentisch geblieben, hat einige Titel gewonnen und verdient deshalb große Hochachtung", erklärte Bayer 04-Sportchef Rudi Völler.

Als Spieler gehörte Jupp Heynckes zum Nationalteam, dass 1974 Weltmeister wurde. Als Trainer feierte er zwei deutsche Meisterschaften mit Bayern München und gewann mit Real Madrid die Champions League.

Hermann soll Heynckes zur Seite stehen

Nun will der 64-jährige mit der Werkself Erfolg haben: "Das Ziel muss sein das internationale Geschäft zu erreichen. Ob wir das dann auch schaffen, bin ich nicht in der Lage zusagen, aber wir müssen alles dafür tun. Meine vordergründige Aufgabe wird sein, dass wir konstanter werden und uns nicht von jeder Kleinigkeiten umwerfen lassen."

Als Co-Trainer soll ihm dabei ein alter Bekannter zur Seite stehen. "Wir beabsichtigen Peter Hermann vom 1. FC Nürnberg zurückzuholen. Da sind aber noch ein paar Dinge mit Nürnberg zu klären. Peter Hermann wäre aber sicherlich genau richtige Ergänzung zu Jupp Heynckes", verriet Bayer 04-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser.