Kyiw - Schrecksekunde für Schwedens EM-Star Zlatan Ibrahimovic: Der 30 Jahre alte Kapitän musste am Mittwoch das Training im Dynamo-Stadion von Kyiw wegen Problemen am linken Oberschenkel abbrechen. Teamsprecher Hans Hultman gab allerdings umgehend Entwarnung. Der Einsatz von Ibrahimovic im zweiten Vorrundenspiel der "Tre Kronor" am Freitag gegen England in Kyiw (20:45 Uhr) sei "absolut nicht" gefährdet. "Zlatan hatte nach dem Spiel gegen die Ukraine Probleme mit dem Oberschenkel, deshalb trug er heute eine Bandage. Er wird im Hotel weiter behandelt", ergänzte Hultman.

Mehrere tausend schwedische Fans waren gekommen, um ihrer Mannschaft bei der öffentlichen Einheit zuzuschauen. Nationaltrainer Erik Hamren beschloss die Übungen mit einer kurzen Ansprache, in der er sich zunächst für die Niederlage gegen die Ukraine entschuldigte. "Wir werden jetzt alles geben, um England zu schlagen", versprach er den jubelnden Zuschauern. Für einen Sieg gegen den Weltmeister von 1966 brauche das Team aber "die Unterstützung von euch allen", ergänzte Hamren, ehe er das Publikum gestenreich anfeuerte. (Alles zur Gruppe D)