München - Huszti zum ersten, zum zweiten und…natürlich zum dritten. Erst fünf Spieltage der noch jungen Saison sind Geschichte und Szabolcs Huszti hat schon das dritte Mal die Auszeichnung "Spieler des Spieltags" eingeheimst.

Und das, obwohl der quirlige Mittelfeldspieler von Hannover 96 wegen einer Gelb-Rot-Sperre nur vier Spiele absolvierte. 43,03 Prozent der bundesliga.de-User stimmten für Huszti - genug für Platz 1.

"Szabi bringt viel Tempo mit"



Für den Ungarn läuft die Saison bisher wie gemalt. Gegen den 1. FC Nürnberg zauberte er erneut. Mit einem Tor und zwei Assists hatte Huszti großen Anteil am 4:1-Sieg gegen den "Club". Da gerät sogar sein Trainer Mirko Slomka ins Schwärmen: "Szabi bringt viel Tempo und eine gewisse Unberechenbarkeit ins Spiel."

Eintracht Frankfurts Takashi Inui heimste 36,72 Prozent aller Stimmen ein und landete auf Rang 2. Dritter wurde Bayerns Bastian Schweinsteiger mit 9,09 Prozent, dicht gefolgt von seinem Teamkollegen Franck Ribery (7,13 Prozent). Die Plätze 5 und 6 belegen Leverkusens Andre Schürrle (2,35 Prozent) und Hoffenheims Roberto Firmino (1,69 Prozent).