Gelsenkirchen - Bei seiner zweiten Pflichtspielpremiere als Chef-Trainer des FC Schalke 04 wird Ralf Rangnick am Freitag auf Klaas-Jan Huntelaar verzichten müssen. "Es reicht leider noch nicht für einen Einsatz beim FC St. Pauli, Klaas-Jan kann immer noch nicht beschwerdefrei trainieren", sagte der Coach am Montag nach dem Training.

Huntelaar, der sich vor knapp vier Wochen eine Innenbanddehnung im Knie zugezogen hatte, trainierte zwar zunächst mit der Mannschaft, spulte dann aber ein individuelles Programm ab.

Sarpei pausiert

Hans Sarpei war indes gar nicht auf dem Platz zu finden. Der Ghanaer plagt sich mit einer Grippe und fehlte ebenso wie diejenigen Knappen, die derzeit auf internationalen Reisen sind. Aufgrund der Länderspielabstellungen konnte Rangnick bisher noch kein einziges Mal mit dem gesamten Kader trainieren.

"Ich hoffe, dass alle Spieler gesund und munter zurückkommen", sagte der Chef-Trainer, der sich erst nach der Rückkehr der Nationalspieler Gedanken über eine mögliche Startformation für das Duell mit dem FC St. Pauli machen wolle.