Die Werder-Profis zeigten sich am Montag mit den Bedingungen auf dem Bremer-Trainingsplatz sehr zufrieden.

"Das ist ja besser als in Dubai", tönte Aaron Hunt. Der 23-Jährige lobte damit die gute Arbeit der Mitarbeiter von Stadtgrün Bremen, die am Vormittag mit vereinten Kräften die letzten Schneereste vom Platz beseitigten. "Natürlich ist es ein Unterschied von den Temperaturen, aber dennoch war die Einheit gut", so der Mittelfeldakteur, der nach überstandener Grippe wieder voll mitmischen konnte.

Almeida pausiert

Auch Cheftrainer Thomas Schaaf zeigte sich zufrieden: "Es ist alles in Ordnung", so der 48-Jährige, der vor ein paar Tagen noch nicht mit solch guten Bedingungen rechnen konnte. "Der Platz ist in einem guten Zustand, so wie wir uns das vorstellen", äußerte sich der Bremer Coach weiter.

Nicht an der Einheit teilnehmen konnte indes Hugo Almeida. Der Portugiese musste laut Schaaf aufgrund einer leichten Erkältung am Montag pausieren. Ebenfalls nicht mit dabei waren Jurica Vranjes, Onur Ayik (beide Oberschenkelzerrung), Timo Perthel (Wadenprellung), Niklas Andersen (Leistenprobleme), Dusko Tosic (Grippe) und Philipp Bargfrede (Knie-Probleme).

Kein weiteres Testspiel

Am Rande des Trainings wurde bekannt, dass Werder kein offizielles Testspiel mehr vor dem Rückrundenstart gegen Eintracht Frankfurt am Samstag bestreiten wird.

Für den Bremer Trainer dennoch kein Nachteil: "Es ist nicht tragisch, dass jetzt kein zweites Spiel mehr stattfindet. Vielleicht werden wir aber am Dienstag zusammen mit unserer U23 eine gemeinsame Trainingseinheit absolvieren."