London/Dortmund - Borussia Dortmund muss im Spitzenspiel am Samstag gegen den FC Bayern München und darüber hinaus auf Mats Hummels und Marcel Schmelzer verzichten. Beide Abwehrspieler kehrten verletzt vom Länderspiel am Dienstag in London gegen England (1:0) zurück.

Hummels zog sich im Wembley-Stadion einen knöchernen Bandausriss am rechten Fersenbein zu und fällt damit für den Rest der Hinrunde aus. Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun rechnet damit, dass Hummels Mitte Januar 2014 wieder einsatzfähig sein wird.

"Ich werde die Jungs anfeuern, so gut es geht"



"Das ist zwar be********, aber wenn man sieht wie es Neven oder Sami geht gibt es auch Schlimmeres", schrieb Hummels auch mit Blick auf den verletzten Nationalmannschafts-Kollegen Sami Khedira (Kreuzbandriss) bei Facebook: "Ich werde die Jungs anfeuern so gut es geht, die kommenden Wochen werden sehr schwierig, aber wir werden das schon hinkriegen."

Marcel Schmelzer erlitt einen Faserriss in der Muskulatur der linken Wade und wird dem BVB in den kommenden drei Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Trotz der schlechten Nachrichten, gab es für den BVB aber auch Grund zur Freude. Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek feierte nach langer Verletzungspause bei einem Testspiel gegen den SC Paderborn sein Comeback. BVB-Testspieler Manuel Friedrich erlitt dabei allerdings eine Blessur am Knie.