Köln - Am Samstag, 12. Mai wird um 20 Uhr nicht nur das DFB-Pokalfinale zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern angepfiffen. Auch das Endspiel des OBM-Pokals beginnt zur gleichen Zeit. Die Manager der Endspielteilnehmer -BC- Ankh-Morpork und -BC- Lok Leipzig vertrauen dabei ganz auf die Stars des BVB und FCB.

Im jeweils letzten Punktspiel der gerade abgelaufenen Saison des Offiziellen Bundesliga Managers setzten beide OBM-Coaches auf jeweils drei Akteure der beiden besten deutschen Vereinsmannschaften.

BVB- und FCB-Stars das Gerüst beider OBM-Teams



Mats Hummels, Neven Subotic, Thomas Müller sowie Bastian Schweinsteiger standen in beiden Teams in der Startelf. Ankh-Morpork-Coach Moist von Lipwig schickte zusätzlich noch die beiden Stürmer Robert Lewandowski und Mario Gomez aufs virtuelle Spielfeld, während sein Leipziger Gegenüber …Franky… im Defensiv-Bereich auf die Dienste von Philipp Lahm und Luiz Gustavo baute.

Vor den Pokalfinals haben sich die beiden erfolgreichen OBM-Verantwortlichen besonders zu der Rolle der BVB- und Bayern-Spieler in ihren Teams geäußert.

OBM-Redaktion: Hallo …Franky…, hallo Moist von Lipwig, ihr steht beide im Finale des OBM-Pokals, dem ältesten Pokalwettbewerb im OBM. Was bedeutet euch das Erreichen des Endspiels?

Moist von Lipwig: Dieser Pokal ist der größte Cup beim OBM. Alle Teams spielen dabei mit und nur wenige können überhaupt in die Endrunde kommen. Jeder aktive User möchte diesen Cup gewinnen. Ich war schon einmal in einem Halbfinale mit einem anderen Team. Daher kann ich schon jetzt den größten Erfolg im OBM-Pokal überhaupt feiern.

…Franky...: Dieser Pokal ist neben der OBM-Meisterschaft und dem CAW-Cup der wichtigste im ganzen OBM. Diesen zu gewinnen, da kommen nicht viele Manager in den Genuss. Litti holte die Meisterschaft, also kann er mir den OBM-Pokal lassen (lacht). Letztes Jahr bin ich schon knapp im Halbfinale mit FC Buliwood gescheitert. Ich hoffe nicht, wieder mit leeren Händen da zustehen.

OBM-Redaktion: Ihr habt beide eine Reihe von Spielern des BVB und der Bayern in euren Mannschaften. Welcher dieser Akteure spielt in euren Teams eine besondere Rolle?

Moist von Lipwig: Lewandowski und Piszczek sind durch ihre Allrounder-Eigenschaften eminent wichtig im Kader von -BC- Ankh-Morpork.

…Franky...: Für mich ist momentan jeder dieser Akteure unverzichtbar, sei es Müller, der das Spiel lenkt oder Piszczek, der nach hinten absichert. Mit Hummels und Subotic habe ich die besten Innenverteidiger der Bundesliga und über Lahm braucht man auf der linken Seite gar nicht zu diskutieren, da gibt es nichts Besseres.

OBM-Redaktion: BVB-Jungstar Mario Götze musste in den letzten Ligapartien eurer Teams zunächst auf der Bank Platz nehmen. Ist er nach seiner langen Verletzungspause für euch noch keine Option für die Startelf?

Moist von Lipwig: Nein, Götze hat noch Luft nach oben und verfügt momentan nur über wenig Spielpraxis. Daher wird er das Finale nur von der Bank aus verfolgen können.

…Franky...: Ein Götze ist immer eine Option für jede OBM-Elf. Götze wird aber bei mir nach der Saison voraussichtlich gehen müssen, vor allem wenn Reus Allrounder werden sollte. Hummels, Subotic und Piszczek sind unverkäuflich.

OBM-Redaktion: Was erwartet ihr für das Endspiel im DFB-Pokal. Wird sich der BVB wie schon in der Bundesliga erneut gegen den FC Bayern durchsetzen?

Moist von Lipwig: Das wird eine heiße Schlacht auf höchstem Niveau. Die Bayern möchten sich sicherlich vor dem großen Champions-League-Finale durch einen Sieg gegen Dortmund aufbauen. Meiner Meinung nach hat Dortmund die beste Defensive der ganzen Liga, aber offensiv kann Bayern da gut mithalten. Es wird für beide Teams kein leichtes Spiel.

…Franky...: Ich als fanatischer und langjähriger Dortmund-Fan hoffe natürlich, dass der BVB sich den Pott holt. Nach dieser Rekord-Saison wäre das noch das I-Tüpfelchen. Das Team ist einfach der Hammer, ich komme gar nicht mehr aus dem Schwärmen raus. Das, was Dortmund momentan spielt, ist Fußball in Perfektion und wird auch nicht von den Bayern aufzuhalten sein. Ich hoffe, dass das Team, so wie es ist, zusammenbleibt und Kagawa, Lewandowski und Kuba ihren Vertrag verlängern. Mein Tipp ist 3:1 für Dortmund.