Dortmund - Borussia Dortmunds Innenverteidiger Mats Hummels ist seit einigen Tagen wieder im Training und wird auch im Spiel gegen den FSV Mainz 05 dabei sein.

Seitdem ihm die Ärzte versichert haben, dass die nur noch leichten Schmerzen im Bauchmuskelbereich keine Vorboten einer drohenden Verletzung sind, "stört ihn das auch nicht mehr", berichtete Trainer Jürgen Klopp.

"Es fühlt sich gut an"

Sven Bender steigt nach seiner Schulterverletzung am Donnerstag wieder ins Training ein. Eine Manschette und zahlreiche Übungen zur Stärkung der Muskulatur dort sollten ausreichend sein, damit Bender gegen Mainz dabei sein kann. "Es fühlt sich gut an. Ich habe ein stabiles Gefühl", erklärte der Mittelfeldspieler seinem Trainer.

Benders Partner auf der Doppel-Sechs, Nuri Sahin, konnte in dieser Woche bislang zwar auch noch nicht am Mannschaftstraining teilnehmen, aber die Erkältung sei so weit abgeklungen, dass Klopp auch hier keine Probleme sehe.

Kader beinahe komplett

Patrick Owomoyela "ist auf dem Weg zurück", sagte Klopp. Dem Kader wird der Rechtsverteidiger aber auch am Samstag noch nicht angehören: "Er muss jetzt kontinuierlich mit höherer Intensität trainieren, um in die entsprechende Verfassung zu kommen."

Somit sind bis auf Shinji Kagawa, Patrick Owomoyela und Florian Kringe alle Mann an Bord, wenn die Borussia am Samstagabend im Spitzenspiel der Bundesliga gegen den 1. FSV Mainz 05 antritt.