Knapp 200 Fans des Hamburger SV begleiteten ihre Mannschaft ins Trainingslager nach Österreich. Bei den beiden Testspielen gegen Slovan Liberec sowie Raika Längenfeld und sogar bei den Trainingseinheiten der Hamburger sorgten sie für gute Stimmung und so etwas wie Heimatgefühle.

Am Freitag bedankte sich die Mannschaft für die Unterstützung. Der HSV lud Fans, Spieler und Trainer zu einem gemeinsamen Grillabend vor dem Mannschaftsquartier im Hotel Aqua-Dome in Längenfeld ein. "Eine gute Sache", befand Trainer Martin Jol, der zu den begehrtesten Gesprächspartnern gehörte.

Unvergesslicher Abend für die Fans

Bis 20 Uhr saßen, redeten und aßen Spieler und Anhänger gemeinsam bei schönstem Sommerwetter vor dem Panorama der Tiroler Berge. "Schön, dass wir uns persönlich für die Unterstützung bedanken konnten, es ist schließlich keine Selbstverständlichkeit, den HSV überall hin zu begleiten", sagte Bastian Reinhardt, der diesen Grillabend bereits im letzten Jahr begrüßt hatte.

Auch den Fans - ganz gleich ob aus Hamburg oder Süddeutschland angereist - gefiel der gemeinsame Abend mit den Spielern. Es wurden reichlich Fotos geschossen, Autogramme geschrieben und Anekdoten ausgetauscht, ehe sich das Team um 20 Uhr zur Mannschaftsbesprechung zurückzog.