In der vergangenen Saison gewann der HSV gegen den BVB zuhause mit 1:0
In der vergangenen Saison gewann der HSV gegen den BVB zuhause mit 1:0
Bundesliga

HSV vs. BVB oder Heim- vs. Auswärtsstärke

In der Partie zwischen dem Hamburger SV und Borussia Dortmund kämpfen beide Mannschaften um den Anschluss an die Spitzenplätze der Bundesliga. Der aktuelle Tabellen-Fünfte empfängt den Sechsten (Sa., ab 15 Uhr im Live-Ticker/Liga-Radio).

Der HSV ist in der laufenden Saison zuhause noch ungeschlagen und will gegen den BVB Wiedergutmachung für die 0:3-Pleite am vergangenen Spieltag bei Hannover 96 betreiben.

Trochowski kennt nur ein Ziel

"Ich erwarte, dass wir drei Punkte holen. Wir wollen eine Serie starten und keine Achterbahnsaison erleben", fordert Nationalspieler Piotr Trochowski einen Sieg.

Wer sich am Samstag in der Startelf der Gastgeber wiederfindet, ist indes noch nicht abschließend geklärt. HSV-Trainer Martin Jol nimmt gleich 19 Spieler mit ins Tageshotel. Dort sollen dann die letzten Entscheidungen fallen.

Guerrero fraglich - Jansen im Kader

Ein Fragezeichen steht noch hinter einem Einsatz von Paolo Guerrero, der noch über leichte muskuläre Probleme klagt. Marcell Jansen steht das erste Mal nach seinem Muskelfaserriss wieder im Kader.

Fehlen werden hingegen Guy Demel (Prellung am Knie) und Nigel de Jong (Aufbautraining nach Innenbandanriss). Beide haben es nicht rechtzeitig geschafft. Dafür wird Jerome Boateng seine Chance auf der rechten Verteidigerposition erhalten.

BVB punktet fleißig auf fremden Platz

Der BVB reist mit einer klaren Zielsetzung in die Hansestadt. Der vierte Auswärtssieg der Saison wird angestrebt, auch wenn Trainer Jürgen Klopp den Gegner sehr stark einschätzt. "Der HSV ist zuhause eine Macht, aber wir sind auswärts bislang auch nicht so schlecht aufgetreten."

Klopp erwartet einen Gegner, der "uns aggressiv attackieren" wird, zugleich aber auch "Räume geben wird, die unserem Spiel entgegen kommen. Sollten wir eine normale Form an den Tag legen, könnte sich dort was machen lassen."

Auch BVB mit Verletzungssorgen

Zum Personal: Klopp muss neben Dede, der nach seinem Kreuzbandriss noch lange nicht fit ist, auch auf Alexander Frei (Außenbandteilriss im Sprunggelenk) und Mats Hummels (Außenbandriss) definitiv verzichten. Nelson Valdez blieb wegen muskulärer Beschwerden in Dortmund

Die zuletzt angeschlagenen Tamas Hajnal, Tinga und Jakub Blaszczykowski konnten die Reise im Intercity nach Hamburg antreten, ihr Einsatz entscheidet sich allerdings erst kurz vor dem Anpfiff.


Hier geht's zur Vorschau der restlichen Samstagsspiele des 12. Spieltags